| 23:57 Uhr

Dichte im Ländervergleich besonders hoch
Rheinland-Pfalz bei Büchereien vorn

Mainz. Bei den Öffentlichen Bibliotheken ist die Dichte in Rheinland-Pfalz (16 Einrichtungen pro 100 000 Einwohner) und Bayern (15) bundesweit besonders hoch. Dagegen liegt der Wert in Schleswig-Holstein bei fünf Einrichtungen, wie aus dem erstmals vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden veröffentlichten Bericht zu Museen und Bibliotheken hervor geht, der allerdings nichts über deren Größe aussagt.

In den Stadtstaaten standen nur zwei öffentliche Bibliotheken je 100 000 Einwohner zur Verfügung.