| 23:58 Uhr

Um 4,1 Prozent
Rheinland-Pfalz baut seine Schulden etwas ab

Wiesbaden/Mainz. Das Land Rheinland-Pfalz hat seine Schulden im vergangenen Jahr etwas abgebaut. Wie das Statistische Bundesamt gestern in Wiesbaden auf Grundlage vorläufiger Ergebnisse mitteilte, lagen die Verbindlichkeiten zum Jahresende bei rund 31,3 Milliarden Euro – 4,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Auch die rheinland-pfälzischen Kommunen konnten ihren Schuldenberg um 0,6 Prozent auf 12,6 Milliarden Euro reduzieren. Eingerechnet sind die Schulden, die die öffentlichen Haushalte einschließlich aller Extra-Haushalte etwa bei Banken oder Unternehmen hatten.

Auch das Saarland baute seine Schulden im Jahr 2017 etwas ab. Die Verbindlichkeiten lagen hier zum Jahresende bei rund 14,1 Milliarden Euro. Das waren 0,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

(dpa)