| 23:00 Uhr

Nürnberger Fachmesse Biofach
Höfken fordert gezielte Forschung für Öko-Saatgut

Mainz/Nürnberg. Die bisherige Produktion von Saatgut für die Landwirtschaft wird nach Einschätzung des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz nicht der wachsenden Nachfrage nach Bio-Produkten gerecht. Ernährungsministerin Ulrike Höfken (Grüne) forderte deswegen auf der Fachmesse Biofach gestern in Nürnberg eine Strategie für die Züchtung von Öko-Saatgut und eine bessere finanzielle Ausstattung für die Forschung in dem Bereich.

Bio-Betriebe verwenden laut Höfken gegenwärtig überwiegend Saatgut aus konventioneller Züchtung.