| 23:10 Uhr

Nürburgring-Aufsichtsrat teils neu besetzt

Mainz. Die rheinland-pfälzische SPD-Landesregierung hat ihre neuen Vertreter im Aufsichtsrat der Nürburgring GmbH bestimmt

Mainz. Die rheinland-pfälzische SPD-Landesregierung hat ihre neuen Vertreter im Aufsichtsrat der Nürburgring GmbH bestimmt. Das Kabinett berief in seiner Sitzung gestern den ehemaligen nordrhein-westfälischen Wirtschaftsminister Ernst Schwanhold, den früheren rheinland-pfälzischen Finanzminister Gernot Mittler (beide SPD) und den Ex-Vorstandschef der Landesbank Rheinland-Pfalz, Friedhelm Plogmann, in das Gremium. Der frühere rheinland-pfälzische Finanzminister Ingolf Deubel (SPD), der erst vor einer Woche wegen der gescheiterten Privatfinanzierung des Freizeitparks am Nürburgring in der Eifel zurückgetreten war, scheidet aus dem Aufsichtsrat der größtenteils landeseigenen Nürburgring GmbH aus. Ebenso gehören auch sein Nachfolger Carsten Kühl und der rheinland-pfälzische Ex-Kulturstaatssekretär Roland Härtel (beide SPD) dem Gremium nicht mehr an. dpa