| 00:06 Uhr

Neuerdings 64 500 Abtrünnige
Mehr Rheinland-Pfälzer studieren in Nachbarländern

Bad Ems. Die Zahl der Studenten aus Rheinland-Pfalz, die in einem anderen Bundesland studierten, ist im Wintersemester 2016/17 im Vergleich zum Vorjahr um 4,6 Prozent auf 64 500 Menschen gestiegen, teilte das Statistische Landesamt gestern in Bad Ems mit.

Besonders gefragt waren Hochschulen in den angrenzenden Ländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Hessen. Ursache ist laut Mitteilung unter anderem der Wegfall der Studiengebühren und die hohe Attraktivität einzelner Hochschulen in den Ländern.

(dpa)