| 23:40 Uhr

Zahl der Empfänger gegenüber 2015 gestiegen
Mehr Rheinland-Pfälzer beziehen Pflegeleistungen

Bad Ems. Immer mehr Menschen in Rheinland-Pfalz erhalten nach Angaben des Statistischen Landesamtes Pflegeleistungen. Demnach bekamen zum Jahresende 2017 rund 161 200 Menschen im Bundesland Leistungen der Pflegeversicherung, wie die Behörde in Bad Ems gestern mitteilte.

Dies waren knapp 29 000 Menschen und damit 22 Prozent mehr als in der Untersuchung im Jahr 2015. Hintergrund der Entwicklung sei einerseits die wachsende Zahl älterer Menschen, hieß es. Zudem werde das sogenannte Pflegestärkungsgesetz II angepasst, das etwa den Bedarf von Demenzkranken besser abdecken soll. Mehr als 60 Prozent der Pflegebedürftigen waren dem Landesamt zufolge weiblich. In der älteren Bevölkerung in Rheinland-Pfalz sei der Frauenanteil ziemlich hoch, so die Erklärung der Behörde.