| 22:16 Uhr

Mehr Geld für arme Kinder nötig

Landau. Der Deutsche Kinderschutzbund in Rheinland-Pfalz hat eine bessere Unterstützung von Kindern aus armen Verhältnissen gefordert

Landau. Der Deutsche Kinderschutzbund in Rheinland-Pfalz hat eine bessere Unterstützung von Kindern aus armen Verhältnissen gefordert. Der Landesvorsitzende Christian Zainhofer erklärte zum Weltkindertag am morgigen Samstag: "Dadurch, dass viele Kinder gezwungen sind, in Armut aufzuwachsen, sinken ihre Chancen auf einen guten Bildungsabschluss, was dazu führt, dass sie aus weiten Teilen des sozialen und kulturellen Lebens ausgeschlossen werden." Trotz einiger richtiger Schritte fehle es in Deutschland nach wie vor an einem schlüssigen und umfassenden Konzept zur Bekämpfung der Kinderarmut. Schätzungen zufolge lebten 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland auf Sozialhilfeniveau. Der Kinderschutzbund forderte, dass die Hartz-IV-Regelsätze für Kinder erhöht werden, damit Lernmittel, Mittagessen und Betreuung bezahlt werden könnten. dpa