| 23:53 Uhr

Rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin
Malu Dreyer will Vizechefin der SPD im Bund werden

Mainz. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) kandidiert als stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende. Die SPD Rheinland-Pfalz nominierte sie für diesen Posten, wie der Landesvorsitzende Roger Lewentz gestern in Mainz mitteilte. Das Votum sei einstimmig gewesen.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) kandidiert als stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende. Die SPD Rheinland-Pfalz nominierte sie für diesen Posten, wie der Landesvorsitzende Roger Lewentz gestern in Mainz mitteilte. Das Votum sei einstimmig gewesen.

Bisher war Dreyer nicht in der engeren Parteispitze vertreten, aber als Ministerpräsidentin automatisch im Vorstand. Die Regierungschefin will die Reform der Bundespartei nach der Schlappe bei der Bundestagswahl vorantreiben. „Das Allerwichtigste für mich ist jetzt, diesen Reformprozess, der vor uns steht (. . .), als einen Prozess in der SPD mitzugestalten und da meine Erfahrung, mein Wissen mit einzubringen“, sagte Dreyer.