| 22:13 Uhr

Landtagspräsident Hering empfängt Schüler
Jugendliche sollen sich politisch engagieren

Mainz. Der Präsident des rheinland-pfälzischen Landtags, Hendrik Hering (SPD), hat Schüler zu politischem Engagement aufgerufen. Bei den Teilnehmern des 33. Schülerlandtags gestern in Mainz warb Hering für Teilhabe am politischem Leben: „Wenn Sie an Ihrem Thema dran bleiben und sich in Parteien oder freien Jugendverbänden weiter engagieren, kann es sein, dass Sie in der Zukunft Mehrheiten für Ihre Position gewinnen.“ Veranstaltungen wie der Schülerlandtag zeigten Jugendlichen, wie man Politik gestalten könne und wie „Demokratie funktioniert“.

Etwa 100 Schüler von vier weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz diskutierten beim Schülerlandtag im Plenum ihre selbstentwickelten Anträge. Diese beschäftigten sich unter anderem mit der Aufhebung des getrennten Religionsunterrichts und der Digitalisierung an rheinland-pfälzischen Schulen. Vom Schülerlandtag verabschiedete Anträge werden an die zuständigen Fachausschüsse des Landtags zur weiteren inhaltlichen Beratung übergeben. Er findet ein Mal im Jahr in Mainz statt.

(dpa)