| 23:42 Uhr

85 Prozent weniger als Ende 2016
In Rheinland-Pfalz laufen exakt 2479 Asylverfahren

Mainz. In Rheinland-Pfalz waren zum 31. Dezember 2017 exakt 2479 Asylanträge anhängig. Im Jahr zuvor waren es noch 16 444 Asylverfahren gewesen – das bedeutet ein Minus von etwa 85 Prozent. Dies geht aus einer Antwort des Integrationsministeriums auf eine Anfrage der CDU-Fraktion im Mainzer Landtag hervor.

In Rheinland-Pfalz waren zum 31. Dezember 2017 exakt 2479 Asylanträge anhängig. Im Jahr zuvor waren es noch 16 444 Asylverfahren gewesen – das bedeutet ein Minus von etwa 85 Prozent. Dies geht aus einer Antwort des Integrationsministeriums auf eine Anfrage der CDU-Fraktion im Mainzer Landtag hervor.

Demnach wurden im Jahr 2017 in Rheinland-Pfalz 14 264 Asylanträge gestellt, davon waren mehr als 12 200 Erstanträge. 2016 waren es noch 38 163 Asylanträge gewesen, davon knapp 37 000 Erstanträge.