| 23:40 Uhr

Rheinland-Pfalz
Pflanzenschutzmittel in vielen Gewässern in Rheinland-Pfalz

Mainz. In 45 rheinland-pfälzischen Gewässern gibt es eine Überschreitung der Grenzwerte für Pflanzenschutzmittel. Das geht aus einer Antwort des Umweltministeriums in Mainz auf eine Anfrage des Abgeordneten Andreas Hartenfels (Grüne) hervor.

Damit sind rund 13 Prozent aller Flüsse, Seen, Kanäle oder Speicherbecken in Rheinland-Pfalz betroffen. Außerdem wurden auch Wirkstoffe nachgewiesen, für die es keine Grenzwerte gibt. Die Umweltorganisation WWF hatte kürzlich erklärt, viele Flüsse und Bäche im Land seien in schlechtem Zustand.