| 22:40 Uhr

Rheinland-Pfalz
Hunderte Anrufe pro Tag über die Notrufnummer 110

Ludwigshafen/Mainz. Allein beim Polizeipräsidium Ludwigshafen gehen wochentags rund 400 Anrufe ein.

Ob beim Autounfall oder beim Streit mit dem Nachbarn – jeden Tag gehen bei der Polizei in Rheinland-Pfalz Hunderte Anrufe über die Notfallnummer 110 ein. Allein beim Polizeipräsidium in Ludwigshafen erreichen die Führungszentrale nach eigenen Angaben wochentags etwa 400 Anrufe pro Tag. Samstags seien es durchschnittlich rund 600. Dabei kommen bei der Zentrale nur die Notrufe aus Ludwigshafen an.

Je nach dem, aus welcher Region in Rheinland-Pfalz die 110 gewählt wird, antwortet in der Regel eine andere Polizeidienststelle. „Bei uns wird das noch in die einzelnen Dienststellen weitergeleitet“, erklärte eine Polizeisprecherin in Kaiserslautern. Wer beispielsweise in Landstuhl den Notruf wähle, spreche mit einem Polizisten in Landstuhl.

Anders ist das in Mainz. Seit Anfang 2018 laufen in der dortigen Führungszentrale die Notrufe aus dem gesamten Zuständigkeitsgebiet des Präsidiums ein. Die anderen Regionen sollen laut Innenministerium nachziehen. Derzeit würden die Vorbereitungen geplant, damit künftig die Notrufe nur noch bei den fünf Führungszentralen im Land eingehen. Neben Ludwigshafen und Mainz sind die Zentralen in Kaiserslautern, Trier und Koblenz.