| 23:10 Uhr

Hoppstädten-Weiersbach
Eritreer getötet: Polizist schoss wohl in Notwehr

Hoppstädten-Weiersbach. Nach dem tödlichen Schuss auf einen Mann in Hoppstädten-Weiersbach klären Ermittler die Umstände. dpa

Nach dem tödlichen Schuss eines Polizisten auf einen anerkannten Flüchtling aus Eritree, der stundenlang in Hoppstädten-Weiersbach mit einer Axt unterwegs war, geht die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach nach ersten Erkenntnissen von einer Notwehrlage aus, sagte Oberstaatsanwalt Michael Brandt am Mittwoch. Es werde aber noch dauern, bis alle Abläufe geklärt seien.