| 20:35 Uhr

Höfken will auch nach dem Jahr 2014 Landesgartenschauen

Mainz/Landau. Rheinland-pfälzische Landesgartenschauen soll es nach dem Willen von Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) auch nach dem für 2014 in Landau geplanten Blumenfest geben. "Ich werde mich für weitere Landesgartenschauen nach 2014 in Rheinland-Pfalz einsetzen", so Höfken. Gartenschauen trügen zur Entwicklung von Stadt und Land bei

Mainz/Landau. Rheinland-pfälzische Landesgartenschauen soll es nach dem Willen von Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) auch nach dem für 2014 in Landau geplanten Blumenfest geben. "Ich werde mich für weitere Landesgartenschauen nach 2014 in Rheinland-Pfalz einsetzen", so Höfken. Gartenschauen trügen zur Entwicklung von Stadt und Land bei. Deshalb werde sie gemeinsam mit Finanzminister Carsten Kühl (SPD) und Innenminister Roger Lewentz (SPD) über die Zukunft der Schauen beraten. Zur Landesgartenschau in Landau werden früheren Angaben der Landesregierung zufolge rund 600 000 Besucher erwartet. Eine zentrale Rolle im Konzept der Stadt spielt die Nutzung eines früheren Kasernengeländes. dpaFoto: Thomas Frey/dpa