| 23:18 Uhr

Gesellschaft darf keine Spenden mehr sammeln

Gesellschaft darf keine Spenden mehr sammelnTrier. Die Gesellschaft "Internationale Parkinson Fonds Deutschland gGmbH" mit Sitz in Berlin darf in Rheinland-Pfalz keine Spenden mehr sammeln

Gesellschaft darf keine Spenden mehr sammelnTrier. Die Gesellschaft "Internationale Parkinson Fonds Deutschland gGmbH" mit Sitz in Berlin darf in Rheinland-Pfalz keine Spenden mehr sammeln. Eine Prüfung habe ergeben, dass die Spenden in erster Linie für eine Werbeagentur verwendet würden, teilte die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) als landesweite Spendenaufsicht gestern in Trier mit. dpa Speyer soll wieder eine Synagoge bekommenSpeyer. Sieben Jahrzehnte nach ihrer Zerstörung durch die Nationalsozialisten wird in Speyer eine Synagoge mit jüdischem Gemeindezentrum wiedererrichtet. Wie die rheinland-pfälzische Staatskanzlei gestern mitteilte, stehen die Verhandlungen zwischen Land und Stadt kurz vor dem Abschluss. Die neue Synagoge mit Gemeindezentrum soll für rund 2,5 Millionen Euro auf dem Gelände einer ehemaligen Kirche entstehen. Die Jüdische Kultusgemeinde stemmt von den Kosten etwa 750000 Euro, die restliche Summe teilen sich je zur Hälfte das Land und die Stadt Speyer. dpaEx-Innenminister Zuber wird 65 Jahre altMainz. Der frühere rheinland-pfälzische Innenminister Walter Zuber (SPD, Foto: dpa) feiert heute seinen 65. Geburtstag. Zuber stand von 1991 bis 2005 an der Spitze des Innenministeriums und ist damit der am längsten amtierende Innenminister in der Landesgeschichte. Der vierfache Vater hatte im Herbst 2004 einen Schlaganfall erlitten und hatte daraufhin sein Amt niedergelegt. dpa Spürbar höhere Tariflöhne gefordertBad Kreuznach. Die Stiftung "Kreuznacher Diakonie" hat sich für eine spürbare Tariferhöhung bei den Mitarbeiterbezügen ausgesprochen. Vorstand und Gesamtmitarbeitervertretung bewerteten das Ende Mai vorgelegte Angebot der Arbeitgeberseite von 5,9 Prozent verteilt auf drei Jahre als nicht ausreichend. epd Deutsch-französischesGeschichtsbuch ist daMainz. Zur Vorstellung des ersten deutsch-französischen Geschichtsbuches mit anschließender Diskussion lädt die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz morgen um 19 Uhr in ihre Räumlichkeiten, Am Kronenberger Hof 6 in Mainz , ein. Der Eintritt ist frei. red Alzey warnt vor falschen AnzeigenverkäufernAlzey. Die Kreisverwaltung Alzey-Worms warnt vor unseriösen Anbietern, die derzeit Werbeanzeigen für den Kreisanzeiger an Unternehmen verkaufen und Geld dafür verlangen, aber gar nicht für die Zeitung des Landkreises arbeiten. Das berichtet der Südwestrundfunk (SWR). red