| 00:00 Uhr

Geplanter Nationalpark: Interesse an Ranger-Ausbildung groß

Birkenfeld. Viele wollen im geplanten Nationalpark im Hunsrück Ranger werden: „Es gibt ein großes Interesse von Forstwirten für diese Zusatzausbildung“, sagte der Leiter des neuen Regionalbüros Nationalpark, Claus-Andreas Lessander, in Birkenfeld der . Die erste Gruppe von 15 Forstwirten werde im Frühjahr mit der erforderlichen Ausbildung zum geprüften Natur- und Landschaftsführer starten. dpa

Insgesamt 32 Ranger werde es im künftigen Nationalpark geben. Er soll voraussichtlich im Frühjahr 2015 eröffnet werden. Hauptaufgabe des Rangers werde es sein, Besuchern den Nationalpark zu erklären, so Lessander. Es werde feste Standorte im Park geben, wo Besucher hingehen könnten, um sich von dem Ranger führen zu lassen.