| 23:18 Uhr

Fregatte "Rheinland-Pfalz" kehrt von Pirateneinsatz heim

Wilhelmshaven. Die Fregatte "Rheinland-Pfalz" wird am Samstag vom Anti-Piraten-Einsatz "Atalanta" nach Deutschland zurückkehren. Nach sieben Monaten auf See steuert das Schiff wieder seinen Heimathafen Wilhelmshaven an, teilte die Marine in Wilhelmshaven gestern mit. Im Januar hatte die Fregatte Deutschland zum Schutz von Schiffen im Golf von Aden verlassen

Wilhelmshaven. Die Fregatte "Rheinland-Pfalz" wird am Samstag vom Anti-Piraten-Einsatz "Atalanta" nach Deutschland zurückkehren. Nach sieben Monaten auf See steuert das Schiff wieder seinen Heimathafen Wilhelmshaven an, teilte die Marine in Wilhelmshaven gestern mit. Im Januar hatte die Fregatte Deutschland zum Schutz von Schiffen im Golf von Aden verlassen. Während der sieben Monate geleitete die "Rheinland-Pfalz" Schiffe mit insgesamt 82000 Tonnen Lebensmitteln für Somalia sicher vom kenianischen Mombasa nach Mogadischu. Zudem übergab die Fregatte während ihres Einsatzes 16 Personen an kenianische Behörden weiter, die der Piraterie beschuldigt werden. Die "Rheinland-Pfalz" wurde von ihrem Schwesterschiff, der Fregatte "Bremen", im Einsatz abgelöst. ddp