| 23:21 Uhr

Ex-Ring-Führungskräfte sagen heute als Zeugen aus

Mainz. Der Untersuchungsausschuss zur Nürburgring-Affäre vernimmt in seiner ersten Sitzung des Jahres am heutigen Dienstag ehemalige Führungskräfte der weitgehend landeseigenen Nürburgring GmbH. Der Ende Dezember fristlos entlassene Hauptgeschäftsführer Walter Kafitz sagt zum zweiten Mal aus. Erster Zeuge ist der ehemalige Ring-Finanzchef Hans J

Mainz. Der Untersuchungsausschuss zur Nürburgring-Affäre vernimmt in seiner ersten Sitzung des Jahres am heutigen Dienstag ehemalige Führungskräfte der weitgehend landeseigenen Nürburgring GmbH. Der Ende Dezember fristlos entlassene Hauptgeschäftsführer Walter Kafitz sagt zum zweiten Mal aus. Erster Zeuge ist der ehemalige Ring-Finanzchef Hans J. Lippelt, dessen Vertrag nicht verlängert worden war. Er hatte die umstrittene und schließlich geplatzte Privatfinanzierung mit mutmaßlich betrügerischen privaten Geschäftspartnern, bei der die Immobilien des neuen Freizeit- und Geschäftszentrums an der Eifel-Rennstrecke verkauft und zurückgemietet werden sollten, mit eingefädelt. fcg