| 23:20 Uhr

Bildungsministerin contra Kritiker
Eltern beklagen Unterrichtsausfall – Hubig widerspricht

 Ministerin Stefanie Hubig (SPD) sagt, die Unterrichtsversorgung liege bei 99,1 Prozent.  Foto: Dedert/dpa 
Ministerin Stefanie Hubig (SPD) sagt, die Unterrichtsversorgung liege bei 99,1 Prozent. Foto: Dedert/dpa  FOTO: dpa / Arne Dedert
Mainz. () Der Unmut der Eltern über den anhaltenden Unterrichtsausfall an den Schulen in Rheinland-Pfalz wächst. Der Landeselternbeirat hat nun eine Online-Petition gestartet, in der er die Einstellung von 6000 zusätzlichen Lehrern fordert.

Für diesen Samstag haben die Elternvertreter zudem erneut zu einer Demonstration in Mainz eingeladen. Hauptforderung ist, 1,5 Milliarden Euro mehr in die rheinland-pfälzischen Schulen zu investieren. Auch die Lehrergewerkschaften fordern mehr Einstellungen. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) verlangt 3000 zusätzliche Lehrer.

Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) sagte diese Woche, dass das Land im laufenden Schuljahr rund 1000 Lehrer einstelle. „Darunter sind 130 zusätzliche Lehrkräfte, und das bei insgesamt sinkenden Schülerzahlen.“ Laut Hubig gibt es kaum Unterrichtsausfall an den rheinland-pfälzischen Schulen. Die Ministerin spricht von einer Unterrichtsversorgung von 99,1 Prozent.