| 00:11 Uhr

Dreyer will verpflichtende Erklärung zur Organspende

Mainz. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) hält eine verpflichtende Erklärung zur Organspende für sinnvoll. Demnach müsste jeder eine Aussage darüber machen, ob er Organspender sein möchte oder nicht

Mainz. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) hält eine verpflichtende Erklärung zur Organspende für sinnvoll. Demnach müsste jeder eine Aussage darüber machen, ob er Organspender sein möchte oder nicht.Die Transplantationsmedizin ermögliche vielen Menschen, auch lebensbedrohliche Erkrankungen zu überleben, aber der Mangel an nach dem Tod gespendeten Organen sei ein Problem, teilte Dreyer am Freitag in Mainz anlässlich des Tages der Organspende (4. Juni) mit. Sie unterstütze den Vorschlag des SPD-Fraktionschefs im Bundestag, Frank-Walter Steinmeier, um die Zahl der Spender zu erhöhen.

In Rheinland-Pfalz stieg die Zahl der Organspenden im vergangenen Jahr von 59 auf 86. dpa