| 22:19 Uhr

Dreyer und Klöckner gedenken in Mainz Istanbuler Anschlagsopfer

Mainz. Nach dem Terroranschlag in Istanbul mit Todesopfern auch aus Rheinland-Pfalz hat sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD ) in das Kondolenzbuch in Mainz-Bretzenheim eingetragen. Auch der türkische Generalkonsul Arif Eser Torun schrieb am Freitag in das Trauerbuch neben einer Gedenktafel und einer brennenden Kerze, wie die Staatskanzlei mitteilte. Agentur

Später trugen sich CDU-Landeschefin Julia Klöckner und Integrationsministerin Irene Alt (Grüne) ein.

Bereits am Donnerstag hatten Dreyer und Klöckner auch in einem Kondolenzbuch in Bad Kreuznach ihre Trauer bekundet. Drei der zehn deutschen Todesopfer stammten aus diesen beiden Städten. Neben einem Ehepaar aus Mainz starb ein 73-Jähriger aus Bad Kreuznach. Seine Frau überlebte schwer verletzt (wir berichteten).

Zum Gedenken wehten in Mainz und Bad Kreuznach die Fahnen noch bis Freitagabend auf halbmast. Dreyer sagte: "Wir sind traurig und tief betroffen von diesem Terroranschlag, der unschuldige Menschen in den Tod gerissen hat."