| 13:07 Uhr

Dreyer: Mehr Hilfe für spielsüchtige Menschen in Rheinland-Pfalz

Mainz. Spielsüchtige Menschen in Rheinland-Pfalz sollen künftig besser unterstützt werden. Dies teilte Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) gestern in Mainz mit

Mainz. Spielsüchtige Menschen in Rheinland-Pfalz sollen künftig besser unterstützt werden. Dies teilte Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) gestern in Mainz mit. Geplant sei die Einrichtung von Fachstellen in bestehenden Suchtberatungsstellen und in der Landeszentrale für Gesundheitsförderung (LZG), die auch den Angehörigen von Spielsüchtigen offen stehen sollen. Das Land wolle außerdem die Selbsthilfearbeit stärker fördern. Für verschuldete Spielsüchtige werde es Fachkräfte geben, die Hilfestellung leisten. Nach den Angaben des Ministeriums sind rund 8500 Menschen in Rheinland-Pfalz spielsüchtig.Für Prävention, Erforschung und Beratung stünden bis zu einer Million Euro pro Jahr zur Verfügung. dpa