| 23:16 Uhr

Dreyer kritisiert Pflegereform

Mainz. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) hat die geplante Pflegereform der Bundesregierung als unzureichend kritisiert. "Was demenzkranke Menschen wirklich brauchen, ist eine umfassende Pflegereform", sagte Dreyer gestern. Die "eigentliche Strukturreform" bleibe Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) jedoch schuldig

Mainz. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) hat die geplante Pflegereform der Bundesregierung als unzureichend kritisiert. "Was demenzkranke Menschen wirklich brauchen, ist eine umfassende Pflegereform", sagte Dreyer gestern. Die "eigentliche Strukturreform" bleibe Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) jedoch schuldig. Die angekündigten Verbesserungen seien zwar besser als nichts und erleichterten es, dass Betroffene in ihrer vertrauten Umgebung bleiben könnten. "Gleichwohl bleibt es trotzdem dabei, dass das nur eine Krücke ist." dpa