| 00:00 Uhr

Dreyer hofft bis Herbst auf EU-Entscheidung zu Beihilfen für Hahn

Mainz. Bis zum Herbst hofft die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) auf eine Entscheidung der EU-Kommission über Beihilfen an den verschuldeten Flughafen Hahn. Sie sei optimistisch, dass die scheidende Kommission dies noch auf den Weg bringen werde, sagte Dreyer gestern in Mainz. dpa

Dann könne der geplante Verkaufsprozess beginnen: "Wir warten nur auf Brüssel. Das wäre für uns außerordentlich wichtig." Die Kommission prüft frühere Landesmittel an den Hunsrück-Airport. In einer Leitlinie begrenzt sie staatliche Betriebsbeihilfen: Sie sollen nur noch zehn Jahre möglich sein. Der Flughafen Hahn leidet unter Rückgängen beim Passagier- und Frachtverkehr. Er gehört zu 82,5 Prozent dem Land Rheinland-Pfalz und zu 17,5 Prozent Hessen.