| 00:41 Uhr

Dreyer fordert Ausbau von Leitsystemen für Blinde

Mainz. Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer (SPD) hat einen Ausbau von Leitsystemen für Blinde und sehbehinderte Menschen gefordert. Damit soll deren Mobilität etwa in Städten, an Bahnhöfen und Kreuzungen verbessert werden, teilte die Ministerin gestern anlässlich des Sehbehindertentages mit

Mainz. Die rheinland-pfälzische Sozialministerin Malu Dreyer (SPD) hat einen Ausbau von Leitsystemen für Blinde und sehbehinderte Menschen gefordert. Damit soll deren Mobilität etwa in Städten, an Bahnhöfen und Kreuzungen verbessert werden, teilte die Ministerin gestern anlässlich des Sehbehindertentages mit. An diesem Tag informierten Blinden- und Sehbehindertenverbände in ganz Deutschland über optische Hilfsmittel, die den Alltag sehbehinderter Menschen vereinfachen sollen.Dazu veranstalten die Verbände zum Beispiel so genannte "Sehhilfen-Spaziergänge", um etwa den Einsatz von Lupen zu demonstrieren. Besonders ältere Menschen sollen so informiert werden, wie sie wieder lesen, basteln, fernsehen oder entfernte Dinge erkennen können.

In Rheinland-Pfalz gibt es nach Angaben des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes allein 5000 Blinde. "In einer Gesellschaft, die immer mehr auf Mobilität setzt, ist es besonders für sehbehinderte Menschen wichtig, dass auch auf deren Belange Rücksicht genommen wird", erklärte Sozialministerin Malu Dreyer. dpa