| 00:17 Uhr

Gericht weist Klage zurück
Die Grundschule in Frankenstein bleibt geschlossen

Neustadt/Weinstraße. Das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße hat am Freitag einen Eilantrag der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn gegen die angeordnete Schließung der Grundschule in Frankenstein im Pfälzerwald durch die Schulaufsichtsbehörde ADD zurückgewiesen.

Das Verwaltungsgericht wies darauf hin, dass in Frankenstein zuletzt nur noch eine Klasse gebildet werden konnte. Das Schulgesetz verlangt, dass jede Klassenstufe mindestens eine Klasse umfassen muss. Auch die weitere Bevölkerungsentwicklung lasse keinen relevanten Anstieg der Schülerzahl in Frankenstein erwarten. Nach Angaben der ADD werden die betroffenen 14 Schüler am Montag nun an den benachbarten Grundschulen in Weidenthal und Hochspeyer ins neue Schuljahr starten.