| 21:12 Uhr

DGB: Kita-Arbeitgeber müssen an den Verhandlungstisch

Mainz. Der rheinland-pfälzische DGB-Chef Dietmar Muscheid hat mit Blick auf die Streiks in kommunalen Kindergärten die Arbeitgeber zu ernsthaften Verhandlungen aufgefordert. "Die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in der Kinderbetreuung sind miserabel", kritisierte der Landesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds am Samstag in Mainz

Mainz. Der rheinland-pfälzische DGB-Chef Dietmar Muscheid hat mit Blick auf die Streiks in kommunalen Kindergärten die Arbeitgeber zu ernsthaften Verhandlungen aufgefordert. "Die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in der Kinderbetreuung sind miserabel", kritisierte der Landesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds am Samstag in Mainz. " Die Streiks in rheinland-pfälzischen Kindergärten sollen von morgen bis Donnerstag fortgesetzt werden. Parallel dazu sind am Mittwoch Tarifverhandlungen geplant. Die Gewerkschaft Verdi fordert einen Tarifvertrag zur Gesundheitsförderung sowie eine bessere Eingruppierung für die Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen sowie Sozialarbeiter. Die Gewerkschaft hatte die Forderung der kommunalen Arbeitgeber zurückgewiesen, die Streiks wegen eines Gerichtsurteils zu stoppen. dpa