| 23:51 Uhr

LKA erwartet 25-Prozent-Rückgang
Deutlich weniger Einbrüche in Rheinland-Pfalz

Mainz. Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Rheinland-Pfalz ist nach Ansicht des Landeskriminalamts (LKA) im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. „Wir sind optimistisch, dass wir im gesamten Jahr 2017 einen Rückgang der Fälle von Wohnungseinbrüchen um 25 Prozent haben“, sagte LKA-Präsident Johannes Kunz. Er zog eine positive Zwischenbilanz der Zusammenarbeit mit Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Belgien und den Niederlanden im Kampf gegen Einbrecherbanden.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Rheinland-Pfalz ist nach Ansicht des Landeskriminalamts (LKA) im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. „Wir sind optimistisch, dass wir im gesamten Jahr 2017 einen Rückgang der Fälle von Wohnungseinbrüchen um 25 Prozent haben“, sagte LKA-Präsident Johannes Kunz. Er zog eine positive Zwischenbilanz der Zusammenarbeit mit Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Belgien und den Niederlanden im Kampf gegen Einbrecherbanden.

Deutschland und die Nachbarn hatten vor über einem Jahr ein Aktionspaket vereinbart.