| 21:15 Uhr

Deutlich mehr Asylverfahren vor Gericht

Koblenz. Die Zahl der gerichtlichen Asylverfahren in Rheinland-Pfalz hat sich 2010 mit 1159 Fällen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Für 2011 geht das zuständige Oberverwaltungsgericht mit 1350 sogar von noch mehr Fällen aus

Koblenz. Die Zahl der gerichtlichen Asylverfahren in Rheinland-Pfalz hat sich 2010 mit 1159 Fällen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Für 2011 geht das zuständige Oberverwaltungsgericht mit 1350 sogar von noch mehr Fällen aus. "Das hängt wahrscheinlich mit regionalen Konflikten zusammen", sagte ein Sprecher des Gerichtes am Freitag in Koblenz über die so genannten Asylstreitverfahren. Das sind Klagen gegen die Ablehnung eines Asylantrags, die gerichtlich entschieden werden.Ein Großteil der Verfahren im Land beträfe Menschen aus Afghanistan und dem Irak. "Flüchtlingsströme unterliegen starken Schwankungen", sagte der Sprecher. In den vergangenen Jahren sei die Zahl der Verfahren geringer gewesen, nun steige sie wieder. Asylrechtliche Klageverfahren würden in etwa viereinhalb Monaten abgeschlossen. dpa