| 23:19 Uhr

Quarantäne-Station in Germersheim
China-Rückkehrer können per Video kommunizieren

 In dieser Kaserne in Germersheim ist die Quarantäne-Station untergebracht.
In dieser Kaserne in Germersheim ist die Quarantäne-Station untergebracht. FOTO: dpa / Boris Roessler
Germersheim. (dpa) Die rund 120 China-Rückkehrer in Quarantäne in Germersheim sollen bald besser mit ihren Betreuern außerhalb des Sicherheitsbereichs sprechen können. Alle Beteiligten hätten beschlossen, auf jeder Etage des Blocks in der Bundeswehrkaserne ein Videokonferenzsystem aufzustellen, teilte das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium mit.

Es bestehe seitens der Rückkehrer ein erhöhter Informationsbedarf über behördliche Maßnahmen bezüglich des Virus’.

Mit dem Konferenzsystem sollen direkt Fragen beantwortet werden. Derzeit sei die unmittelbare Kommunikation zwischen den Beteiligten außerhalb des Quarantänebereichs und den Rückkehrern erschwert. In der Südpfalz-Kaserne sind die Männer, Frauen und Kinder in einem Wohnblock untergebracht. Das Gebäude ist vom übrigen Gelände mit einem Zaun abgetrennt. Derweil steigt die Zahl der Infizierten weiter – auch in Deutschland.

(dpa)