| 23:40 Uhr

Landtagsfraktion hat Ideen
CDU regt zwei neue Fördermodelle für Wohnungsmarkt an

Mainz. Die rheinland-pfälzische CDU-Landtagsfraktion hat zwei neue Fördermodelle für den Wohnungsmarkt ins Spiel gebracht. Diese sollten die sehr unterschiedlichen Gegebenheiten in Stadt und Land berücksichtigen.

Für die Städte schlägt die Landtagsfraktion ein Wohnungsbauprogramm für Landesbedienstete mit niedrigem Einkommen vor, wie der haushalts- und finanzpolitische Sprecher Gerd Schreiner gestern in Mainz sagte. Das könne den Wohnungsmarkt an sich entlasten und etwa Krankenschwestern oder Justizbeamten helfen, in der Nähe des Arbeitsplatzes bezahlbaren Wohnraum zu finden.

Für den ländlichen Raum schwebt der CDU-Fraktion vor, für Investitionen in definierten Fördergebieten – zum Beispiel Ortskernen – einen Zuschuss von 1000 Euro pro Jahr und für mindestens fünf Jahre zu zahlen.

(dpa)