| 22:31 Uhr

Gesundheit
CDU-Fraktion will mehr Geld für Bäder und Schwimmkurse

Mainz. Die CDU-Fraktion im Landtag fordert deutlich mehr Geld für Schwimmbäder und Schwimmunterricht. Zusätzlich zu den im Haushalt vorgesehenen fünf Millionen Euro müssten weitere fünf Millionen Euro kurzfristig in die Sanierung von Schwimmbädern investiert werden, sagte der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Gordon Schnieder, am Freitag in Mainz.

„Die fünf Millionen reichen nicht einmal ansatzweise“, erklärte Schnieder. Im Land gibt es Schnieder zufolge an 68,4 Prozent der Schulen Schwimmunterricht, für Grundschulen liegt der Wert bei 61,8 Prozent. Seit dem Jahr 2000 seien 43 Bäder geschlossen worden.

Es existiere keine Musterlösung für ganz Rheinland-Pfalz, vielmehr müsse man vor Ort schauen, wie Schwimmunterricht für Kinder organisiert werden könne, wo es bisher keinen gab, sagte eine Sprecherin des Bildungsministeriums. In mehreren Verbandsgemeinden hätten seit 2018 in den Grundschulen schon neue Unterrichtsreihen zum Schwimmen begonnen.

„Von Adenau bis Zweibrücken gibt es darüber hinaus weitere Planungen in Sachen Schwimmunterricht“, erklärte die Sprecherin.



(dpa)