| 23:17 Uhr

Brüderle-Wahlschlappe ist laut FDP "Panne"

Mainz. Eine "Panne" hat laut der rheinland-pfälzischen FDP dazu geführt, dass der Landeschef und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle bei einer Delegiertenwahl durchgefallen ist. Die an der Wahl beteiligten Mitglieder des FDP-Kreisverbandes Mainz hätten wohl nicht bemerkt, welches Ergebnis da zustandekomme, hieß es

Mainz. Eine "Panne" hat laut der rheinland-pfälzischen FDP dazu geführt, dass der Landeschef und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle bei einer Delegiertenwahl durchgefallen ist. Die an der Wahl beteiligten Mitglieder des FDP-Kreisverbandes Mainz hätten wohl nicht bemerkt, welches Ergebnis da zustandekomme, hieß es. Brüderle hatte von seinem Kreisverband nicht genug Stimmen bekommen. Er hat deshalb bei Landesparteitagen kein Stimmrecht. dpa