| 23:19 Uhr

Beck lässt sich öffentlich gegen Grippe impfen

Mainz. Um für die diesjährige Grippeimpfung zu werben, hat sich der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) am Mittwoch im Mainzer Landtag die vorbeugende Spritze geben lassen

Mainz. Um für die diesjährige Grippeimpfung zu werben, hat sich der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) am Mittwoch im Mainzer Landtag die vorbeugende Spritze geben lassen. Die Influenza sei keine harmlose Erkältung und könne insbesondere für ältere, chronisch kranke oder immungeschwächte Menschen zu einer ernsten Gefahr werden, teilte Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) mit. Eine hohe Impfrate gelte als wirksamer Schutz vor der alljährlich auftretenden Influenza, aber auch als gute Prophylaxe, um das Risiko der Entstehung eines neuen Virustyps zu reduzieren. dpa