| 23:18 Uhr

Bauarbeiten für Steillagenzentrum in Bernkastel-Kues beginnen

Mainz/Bernkastel-Kues. Startschuss für das neue Steillagenzentrum an der Mosel: Am 28. Juli sollen in Bernkastel-Kues im Kreis Bernkastel-Wittlich die Bauarbeiten beginnen, teilte Wirtschaftsminister Hendrik Hering (SPD) am Freitag in Mainz mit. Nach derzeitigen Planungen werde das bundesweit einmalige Zentrum für Steillagenweinbau im Juni 2010 bezugsfertig sein

Mainz/Bernkastel-Kues. Startschuss für das neue Steillagenzentrum an der Mosel: Am 28. Juli sollen in Bernkastel-Kues im Kreis Bernkastel-Wittlich die Bauarbeiten beginnen, teilte Wirtschaftsminister Hendrik Hering (SPD) am Freitag in Mainz mit. Nach derzeitigen Planungen werde das bundesweit einmalige Zentrum für Steillagenweinbau im Juni 2010 bezugsfertig sein. Dann werden Experten in einem Neubau rund um den Weinbau in steilen Lagen forschen und beraten. Das Zentrum soll nicht nur erste Adresse für Moselwinzer sein, sondern sich an alle Steillagenwinzer in Deutschland und Europa richten. Die Kosten von insgesamt 5,8Millionen Euro werden vom Land Rheinland-Pfalz getragen. Mit dem neuen Zentrum könne erstmals "Forschung, Versuchswesen, Schule und Beratung aus einer Hand" angeboten werden, sagte Hering. Nach Angaben des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Mosel soll das Steillagenzentrum dazu beitragen, den Steillagen-Winzern die Arbeit zu erleichtern und ihre Produktionskosten zu senken. Um die hohe Zahl von Arbeitsstunden zu verringern, muss nach Ansicht von Fachleuten die Mechanisierung im Weinberg weiter entwickelt werden. Die Mosel gilt als weltweit größtes zusammenhängendes Steillagenweinbaugebiet. dpa