| 23:10 Uhr

Landwirtschaft
Bald keine Hubschrauber mehr im Weinberg?

Mainz. (flor/mos) Zu laut und zu riskant: Schon in zwei, drei Jahren könnten Spritzhubschrauber der Vergangenheit angehören. Das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium rechnet damit, dass die Weinberge standardmäßig dann von Drohnen gespritzt werden, um sie vor Pilzkrankheiten zu schützen.

Noch wird allerdings an der dafür erforderlichen neuen Technik geforscht. Die Landesregierung will die Winzer so bei ihrer Arbeit unterstützen.