| 22:15 Uhr

Kurz vor Rückkehr von Urlaubsreise
Alzeyer Stadträtin 25 Stunden in der Türkei festgehalten

Alzey. Im direkten Anschluss an einen Urlaub in der Türkei ist eine Abgeordnete des Stadtrats von Alzey vorübergehend festgenommen worden. Dilan Düzgün sei vor ihrem Heimflug in die Bundesrepublik für insgesamt 25 Stunden auf dem Flughafen Dalaman festgehalten und zehn Minuten lang befragt worden, teilte ihr Vater Kemal Gülcehre am gestrigen Montag mit.

Dabei sei es um ein Konzert in Deutschland gegangen, das der kurdischen Gemeinschaft zugerechnet werde. Auch sei bei der Befragung der Alzeyer Stadträtin durch die türkischen Behörden der Vorwurf einer Beziehung zwischen dieser Musikveranstaltung und einer terroristischen Organisation vorgebracht worden, teilte ihr Vater mit. Über die Festnahme der Frau hatte zuvor die „Allgemeine Zeitung“ berichtet.

Düzgün sei am Freitag, ihrem 26. Geburtstag, festgenommen worden, sagte Gülcehre. Beide vertreten die Linke im Rat der rheinhessischen Stadt. Gülcehre gehört zur Leitung der Alewitischen Gemeinde in Alzey. Seine Tochter ist deutsche Staatsbürgerin, sie hat keinen Doppelpass. „Das ist Schikane, um Menschen unter Druck zu setzen“, sagte Gülcehre über die Festnahme seiner Tochter am Flughafen Dalaman. „Das hat mit Rechtsstaatlichkeit nichts zu tun, dass man jemand für eine Befragung von zehn Minuten 25 Stunden festhält“, findet der Alzeyer Linke-Stadtrat.