| 00:35 Uhr

Löhne steigen um 2,85 Prozent
Mehr Geld für Zivilbeschäftigte der US-Armee

Mainz. Die rund 7000 Zivilbeschäftigten der Stationierungsstreitkräfte in Rheinland-Pfalz erhalten rückwirkend zum 1. September 2,85 Prozent mehr Geld, wie die Gewerkschaft Verdi am Freitag in Mainz mitteilte.

Der Tarifervertrag habe eine Laufzeit von 13 Monaten und gelte bundesweit für 13 000 Beschäftigte. Die Einigung betrifft die Zivilbeschäftigten der nach Nato-Truppenstatut in Deutschland stationierten ausländischen Streitkräfte, von denen zahlenmäßig die US-Armee den größten Anteil hat.