| 23:10 Uhr

Mainz und Kaiserslautern
15 Millionen Euro Drittmittel für Unis in Rheinland-Pfalz

Mainz/Kaiserslautern. (dpa) Die Universitäten in Mainz und Kaiserslautern bekommen bis 2024 rund 15 Millionen Euro Drittmittel von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Konrad Wolf (SPD) würdigte dies als „hervorragende Belege der Forschungsstärke und der Nachwuchsausbildung beider rheinland-pfälzischer Universitäten“.  Von dem Geld entfallen 3,5 Millionen Euro auf Graduiertenkollege und 11,5 Millionen auf Sonderforschungsbereiche.
(dpa)