0,2 Prozent weniger als im Vorjahr

Zahl der Geburten sinkt in Rheinland-Pfalz minimal

Wiesbaden. In Rheinland-Pfalz haben Frauen 2017 etwas weniger Babys geboren als 2016. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte, sank die Zahl der lebend Neugeborenen in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2016 um 0,2 Prozent auf 37 454 Kinder. Damit ist der Rückgang geringer als im Bundestrend: Deutschlandweit sank die Zahl um 0,9 Prozent auf rund 785 000 Neugeborene. mehr

Finanzamt fragt nicht per E_mail Kontendaten ab

Landesamt für Steuern warnt vor Betrugs-E-Mails

Koblenz. Das rheinland-pfälzische Landesamt für Steuern warnt vor betrügerischen E-Mails. Viele Steuerzahler erwarten in diesen Tagen eine Steuererstattung ihres Finanzamts. Das nutzen Betrüger aus und versenden E-Mails im Namen der Steuerverwaltung, zum Teil sogar mit dem Absender Bundesfinanzministerium, wie das Landesamt in Koblenz gestern mitteilte. „Dem Empfänger wird dabei eine konkrete Steuererstattung versprochen, und er wird aufgefordert, per Link seine Kontoinformationen bekanntzugeben beziehungsweise zu aktualisieren.“ Das Landesamt für Steuern warnte davor, auf diese Mails zu reagieren. mehr



Für 2019 und 2020

Rheinland-Pfalz sorgt vor mit einer Unwetterhilfe-Million

Mainz. Als Konsequenz aus den Unwetterschäden in Rheinland-Pfalz will die Ampel-Regierung 2019 und 2020 eine Million Euro vorsorglich für Hilfen bereithalten. „Im Doppelhaushalt sollen jeweils 500 000 Euro zur Verfügung gestellt werden“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) gestern nach einer Kabinettssitzung in Mainz. „Wenn wir jetzt schon im Frühjahr Unwetter haben, die normalerweise erst im Sommer kommen, muss man, glaube ich, auch künftig immer schon in der Haushaltsberatung Vorsorge dafür betreiben.“ mehr