| 20:17 Uhr

Das Kinoprogramm vom 6. bis 12. Dezember
Astrid, Tabaluga und die tödlichen Witwen

Im Saarbrücker Arthousekino Camera Zwo startet diese Woche auch „Climax“, der neue Film des französischen Regisseurs Gaspar Noé. Die Fachzeitschrift „Filmdienst“ schreibt dazu: „In einem entlegenen Quartier versammelt sich eine Tanzkompanie nach intensiven Probentagen zu einer Party. Drogen in der Bowle entfesseln die Körper und verwandeln die Nacht in ein sich immer weiter steigerndes Inferno.“ Der von mitreißender Club-Musik getragene Tanzfilm zelebriere transgressives Bewegungskino, in dem Sex, Gewalt und Tabubrüche mehr ausgelebt als kontextualisiert würden. „Das irritiert und verstört, fasziniert zugleich aber auch als radikale Entfesselungsorgie.“
Im Saarbrücker Arthousekino Camera Zwo startet diese Woche auch „Climax“, der neue Film des französischen Regisseurs Gaspar Noé. Die Fachzeitschrift „Filmdienst“ schreibt dazu: „In einem entlegenen Quartier versammelt sich eine Tanzkompanie nach intensiven Probentagen zu einer Party. Drogen in der Bowle entfesseln die Körper und verwandeln die Nacht in ein sich immer weiter steigerndes Inferno.“ Der von mitreißender Club-Musik getragene Tanzfilm zelebriere transgressives Bewegungskino, in dem Sex, Gewalt und Tabubrüche mehr ausgelebt als kontextualisiert würden. „Das irritiert und verstört, fasziniert zugleich aber auch als radikale Entfesselungsorgie.“ FOTO: Prokino
Das Kinoprogramm vom 6. bis 12. Dezember: Neue herausragende Filme von Steve McQueen und David Robert Mitchell.

✮✮✮✮✮

NEU: „Widows – Tödliche Witwen“ von Steve McQueen (USA/GB 2018). – Camera Zwo (Sb), Cinestar (Sb), Eden (Hom), Movie World (Sls), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw).

NEU: „Under the Silver Lake“ von David Robert Mitchell (USA 2018). – Filmhaus (Sb).



„Charles Dickens – Der Mann, der Weihnachten erfand“ von Bharat Nalluri (Irland/Kanada 2017). – Überragendes Biopic über den weltbekannten Autor Charles Dickens. – Camera Zwo (Sb), Schmelzer Lichtspiele.

„25 km/h“ von Markus Goller (Deutschland 2018). – Tolles deutsches Roadmovie zwischen Spaß und Spannung. – UT (Sb), Cinema Europa (Zw).

„Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“ von Joachim Lang (D 2017). – Großartiger Film mit faszinierender Aktualität und starken Darstellern. – Eden (Hom), Cinetower (Nk).

✮✮✮✮

NEU: „Astrid“ von Pernille Fischer Christensen (Schweden/D/Dän 2018). – Camera Zwo (Sb).

„Alexander McQueen“ von Ian Bonhôte und Peter Ettedgui (GB 2018). – Eindringliche Dokumentation über den britischen Designer und Modemacher. – Camera Zwo (Sb).

„Cold War – Der Breitengrad der

Liebe“ von Pawel Pawlikowski (Polen/GB/F 2018). – Melodram um Liebe und Politik mit überragender Schwarzweiß-Ästhetik. – Camera Zwo (Sb).
„Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen“ von David Yates (USA 2018). – Starke Fortsetzung des Harry-Potter-Spinoffs um Newt Scamander und Gellert Grindelwald. – Cinestar (Sb), UT (Sb), auch OF, Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Central (Nwl), Thalia (Bous), Union (Ill), Neues Theater (Wnd), City (Leb), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), auch in Originalfassung.

„Was uns nicht umbringt“ von Sandra Nettelbeck (D 2018). – Melancholische, sehr gut gespielte Geschichte um einen Psychotherapeuten, der selbst mit Problemen zu kämpfen hat. – Camera Zwo (Sb).

„Bohemian Rapsody“ von Bryan Singer und Dexter Fletcher (USA/GB 2018). – Packende und aufrichtige Filmbiografie über Freddy Mercury. – Cinestar (Sb), Passage und UT (Sb), Camera Zwo (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom),Odeon (Mzg), Cinetower (Nk), Thalia (Bous), Union (Ill), City (Leb), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), auch in Originalfassung.
„Der Trafikant“ von Nikolaus Leytner (Ö/D 2018). – Eindringliche, gut besetzte Geschichte aus dem Wien des Jahres 1937 um einen Lehrling und seinen antifaschistischen Chef. – Camera Zwo (Sb).
„A Star Is Born“ von Bradley Cooper (USA 2018). – Emotionaler, mitreißender Musikfilm mit Lady Gaga. – Cinestar (Sb).

„Pettersson & Findus – Findus
zieht um“ von Ali Samadi Ahadi (D 2018). – Liebenswert und einfallsreich inszeniertes Abenteuer. – Schmelzer Lichtspiele, Thalia (Bous).

✮✮✮

NEU: „Tabaluga“ von Sven Unterwaldt (D 2018). – Verfilmung des beliebten Kindermusicals von Peter Maffay. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), City (Leb), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Der Grinch“ von Yarrow Cheeney, Scott Mosier (USA/China 2018). – Harmloser Familienfilm zur Adventszeit, mit einem weihnachtshassenden Eremiten als Hauptfigur, dessen Fassade, dank rückhaltloser Güte der anderen Figuren, schnell erste Risse bekommt. . – Cinestar (Sb), PK (Sb), Movie World (Sls), Odeon (Mzg), Neues Theater (Wnd), Union (Ill), City (Leb), Thalia (Bous), Schmelzer Lichtspieler Cinetower (Nk), Eden (Hom), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), auch OF.
„The House that Jack built“ von Lars von Trier (D 2018). – Kontroverses Werk, dass einen Serienmörder über zwölf Jahre begleitet. – Camera Zwo (Sb).
„Verschwörung“ von Fede Alvarez (USA/Kanada/D/Schweden 2018). – Solider Thriller, der auf einer Fortsetzung der Millenium-Triologie basiert. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Gloria Schmelz, Broadway (Ls), auch in Originalfassung.

„Aufbruch zum Mond“ von Damien Chazelle (USA 2018). – Entnervend langatmiger Historienfilm über die erste Mondmission. – Cinestar (Sb).
„Operation – Overlord“ von Julius Avery (USA 2018). – Bizarrer Horror-Kriegsfilm mit Nazi-Zombies. – Schmelzer Lichtspiele.
„Nur ein kleiner Gefallen“ von Paul Feig (USA 2018). – Psychothriller mit schwarzem Humor über zwei grundverschiedene Frauen. – Cinestar (Sb), UT (Sb).
„Der Nussknacker und die vier Reiche“ von Lasse Hallström (USA 2018). – Naiv und süß gegen das Böse – großes Fantasyabenteuer mit Starbesetzung. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).
„Halloween“ von David Goron Green (USA 2018). – Hommage an den ultimativen Klassiker, ein Horrorstreifen, der die Erwartungen bedient. – Cinestar (Sb).

„Der Vorname“ von Sönke Wortmann (Deutschland 2018). – Überaus bissige, pointierte Gesellschaftskomödie. – Cinestar (Sb), Camera Zwo (Sb), Cinema Europa, Broadway (Ls), in der Reihe „Tag des besonderen Films“ – Union (Ill), Neues Theater (Wnd), City (Leb), Movie World (Sls).
„Johnny Englisch – Man lebt nur dreimal“ von David Knerr (GB 2018). – Der einfältige Clown im Dienste ihrer Majestät. – Cinestar (Sb).
„Grüner wird‘s nicht, sagte der Gärtner und flog davon“ von Florian Gallenberger (D 2018). – Unterhaltsames Road-Movie mit Elmar Wepper auf der Flucht vor Geldsorgen. – In der Reihe „Seniorenkino“: Union (Ill), Central (Nwl).
„Deine Juliet“ von Mike Newell USA/GB 2018). – Drama über eine Frau, die zu sich selbst findet. – Odeon (Mzg).
„Ballon“ von Michael „Bully“ Herbig (Deutschland 2018). – Deutsch-deutscher Flucht-Thriller mit viel Action. – Thalia (Bous).

✮✮

Neu: „100 Dinge“ von Florian David Fitz (D 2018). – Komödiantische Kritik an Konsumsucht der heutigen Gesellschaft. – Cinestar (Sb), UT und Passage (Sb), Eden (Hom), Movie World (Sls) Cinetower (Nk) Thalia (Bous), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Das krumme Haus“ von Gilles Paquet-Brenner (USA 2018). – Recht blasse Verfilmung des Agatha Christie-Romanes, in der ein früherer Regierungsbeamter einen verzwickten Mord aufklären möchte. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Camera Zwo (Sb).
„Peppermint- Angel of Venegance von Pierre Morel (USA 2018). – Reaktionärer Rache-Thriller mit Jennifer Garner. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Odeon (Mzg), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw).

„Night School“ von Malcom D. Lee (USA 2018). – Kevin Hart als angehender Börsenmakler, der an der Abendschule sein Unwesen treibt. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk).
„Elliot – das kleinste Rentier“ von Jennifer Westcott (Kanada 2018). – Kinder-Weihnachtsstreifen. – Cinestar (Sb), Cinetower (Nk), Eden (Hom).
„Smallfoot“ von Karey Kirkpatrick (USA 2018). – Mit vielen Klischees und lauter Musik überfrachteter Kinderfilm. – Cinestar (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Schmelzer Lichtspiele.

„Die Unglaublichen 2“ von Brad Bird (USA 2018). – Der Superhelden-Trickfilm leidet an überdimensionierter Action. – Cinestar (Sb).