| 21:00 Uhr

Kinoprogramm vom 8. bis 14. November
Es weihnachtet schon sehr

Auch in dieser Woche läuft die Komödie „Book Club“ in mehreren Kinos zum Tag des besonderen Films: Movie World (Sls), Neues Theater (Wnd), Thalia Bous.
Auch in dieser Woche läuft die Komödie „Book Club“ in mehreren Kinos zum Tag des besonderen Films: Movie World (Sls), Neues Theater (Wnd), Thalia Bous. FOTO: dpa / Melinda Sue Gordon
Noch ohne Wertung:. Das Kinoprogramm vom 8. bis 14. November: Neue Filme von Damien Chazelle, Barbara Miller und Julius Avery.

✮✮✮✮✮

„25 km/h“ von Markus Goller (Deutschland 2018): Deutsches Roadmovie zwischen Spaß und Spannung. – UT und Passage (Sb), Cinestar (Sb), Thalia Bous, Movie World (Sls), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).
„Der Affront“ von Ziad Doueiri (Lyb/F/B/Zyp 2017): Spannende Analyse der Befindlichkeiten im Libanon. – Filmhaus (Sb).



✮✮✮✮

Neu: „#Female Pleassure“ von Barbara Miller (S/D 2018): – Filmhaus (Sb).
Neu: „Leto“ von Kirill Serebrennikow (Ru/Fr 2018): Siehe Kritik Seite 21. – Camera Zwo (Sb).
„Bohemian Rapsody“ von Bryan Singer und Dexter Fletcher (USA/GB 2018): – Aufrichtige Filmbiografie über Feddy Mercury. – Camera Zwo (Sb), Passage (Sb), Cinestar (Sb), Cinetower (Nk), Eden (Hom), Movie World (Sls), Cinema Europa (Zw), Broadway (LS).
„Jim Knopf“ von Dennis Gansel (D 2018). – Schöne Verfilmung mit dem Charme der Augsburger Puppenkiste. Schmelzer Lichtspiele.
„Der Trafikant“ von Nikolaus Leytner (Ö/D 2018): – Romanverfilmung mit wenig Mut zur Eigenwilligkeit. – Camera Zwo (Sb).
„Hunter Killer“ von Donovan Marsh (USA/ GB/VRC 2018): – Geniale Synthese von U-Boot- und Söldnerabenteuer. – Cinestar (Sb).
„A Star Is Born“ von Bradley Cooper (USA 2018). – Emotionaler, mitreißender Musikfilm mit Lady Gaga – UT (Sb), Cinestar (Sb), Thalia Bous, Broadway (Ls), nur Originalversion.

„Pettersson & Findus – Findus zieht um“ von Ali Samadi Ahadi (D 2018). – Liebenswert und einfallsreich inszeniertes Abenteuer. – Cinestar (Sb), Cinema Europa (Zw).
“Verdammnis“ von Niels Arden oplev (S 2009): – Zweiter Teil der gelungene Umsetzung des Thrillers von Stieg Larsson. Cinestar (Sb) Freitag, 9. November, 20.15 Uhr.

✮✮✮

Neu. „Aufbruch zum Mond“ von Damien Chazelle (USA 2018): – Camera Zwo (Sb).
Neu: „Operation:Overlord“ von Julius Avery (USA 2018): – UT (Sb), Cinestar (Sb), Movie World (Sls).
Neu: „Nur ein kleiner Gefallen“ von Paul Feig (USA 2018): – UT (Sb), Movie World (Sls).
„Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck (Deutschland 2018). – NS-Drama mit technischer Perfektion, aber übertriebenem Kalkül. – Cinema Europa (Zw) Sonntagsmatinée.
„Der Nussknacker und die vier Reiche“ von Lasse Hallström (USA 2018) – Naiv und süß gegen das Böse. Großes Fantasyabenteuer mit Starbesetzung. – UT (Sb), Cinestar (Sb), Thalia Bous, Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), auch OV.

„Touch me not“ von Adina Pinitile (RUM/D/TSCH/BUL/F 2018): Halbdokumentarisches Filmexperiment führt an persönliche Grenzen heran. – Filmhaus (Sb).
„Gänsehaut 2. Gruseliges Halloween“ von Ari Sandel (USA 2018): UT (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Movie Wolrd (Sls), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).
„Halloween“ von David Goron Green (USA 2018): Hommage an ultimativen Horrorklassiker. Horrorstreifen, der alle Erwartungen bedient. – UT (Sb), Cinestar (Sb), Eden (Hom), Movie World (Sls), Cinetower (Nk), Union (Ill), City Lebach, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), auch Originalversion.

„Haus der Geheimsnisvollen Uhren“ von Eli Roth (USA 2018) – Zauberhaftes Abenteuer mit Gruselgarantie. – Thalia Bous.
„Der Vorname“ von Sönke Wortmann (Deutschland 2018). – Bissige Gesellschaftskomödie – Camera Zwo (Sb), Cinestar (Sb).
„Johnny Englisch – Man lebt nur dreimal“ von David Knerr (GB 2018). Der einfältige Clown im Dienste ihrer Majestät. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Cinetower (NK), Eden (Hom), Union (Ill), Cinema Europa (Zw), Broadway (LS).
„Venom“ von Ruben Fleischer (USA 2018). – Film über einen Marvel-Bösewicht in bester Jekyll & Hyde-Tradition. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Broadway (Ls), auch Originalversion.

„Hotel Transsilvanien 3“ (USA 2018). – Dritter Teil des Animationsspektakels. – Cinestar (Sb).

✮✮

Neu: „Elliot – das kleinste Rentier“ von Jennifer Westcott (Kanada 2018): – Cinestar (Sb).
„Smallfoot“ von Karey Kirkpatrick (USA 2018). – Mit vielen Klischees und lauter Musik überfrachteter Kinderfilm, der das Bild der großfüßigen Gefahr auf den Kopf stellt. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Odeon (Mzg), Schmelzer Lichtspiele, Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), auch Originalversion.

„Ein Lied in Gottes Ohr“ von Fabrice Eboué (F 2017). – Einfallslose Komödie ohne Biss. Odeon (Mzg). 
„Abgeschnitten“ von Christian Alvart (Deutschland 2018). – Hanebüchener Horror-Thriller mit starker Besetzung. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Central (Nwl).

„Die Unglaublichen 2“ von Brad Bird (USA 2018). – Superhelden-Trickfilm mit überdimensionierter Action. – UT (Sb), Cinestar (Sb), Union (Ill), City Lebach, Gloria (Schmelz), Thalia Bous, Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk),Cinema Europa, Broadway (Ls).

„Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken“ von Til Schweiger (Deutschland 2018). – Mäßige Komödie mit derben Witzen und primitiven Klischees. – Cinestar (Sb).

„The Nun“ von Corin Hardy (USA 2018). – Schwache Horrorstory. – Cinestar (Sb).

„Wuff“ von Detlev Buck (De 2018): – Vorhersehbares Wohlfühlkino – Cinestar (Sb).


Neu: „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“. Vorpremiere. – UT (Sb), Union (Ill), City Lebach, Neues Theater (Wnd), Thalia Bous, Eden (Hom), Odeon (Mzg), Cinetower (Nk), Movie World (Sls), Gloria (Schmelz), Cinema Europa (ZW), Broadway (LS), auch OV,
Double-Feature: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ + „Phantatische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“. Passage (Sb). 14. November.

Mit großem Erfolg läuft in der Camera Zwo weiterhin „3 Tage in Quiberon“ mit Marie Bäumer als Romy Schneider.
Mit großem Erfolg läuft in der Camera Zwo weiterhin „3 Tage in Quiberon“ mit Marie Bäumer als Romy Schneider. FOTO: Prokino