| 20:43 Uhr

Filmbranche
Tyron Ricketts: Nicht-weiße Schauspieler zu wenig präsent

Berlin. Der österreichische Schauspieler Tyron Ricketts (46, „Soko Leipzig“) sieht zu wenig Vielfalt in der deutschen Filmbranche. „Noch sind die nicht-weißen Schauspieler zu wenig präsent“, sagte er am Montag in Berlin.

Er hofft auf Änderungen durch technischen Wandel. „Durch die Digitalisierung werden inzwischen auch von Deutschland aus viele Filmprojekte für den Weltmarkt produziert. Die Vielfalt der Hautfarbe wird dabei zunehmend ein Wirtschaftsfaktor“, sagte Ricketts. „Du kannst die Geschichten also nicht nur homogen weiß erzählen.“Ricketts ist der Sohn einer Österreicherin und eines Jamaikaners.