| 22:37 Uhr

Frankfurter Buchmesse
Preis für vietnamesische Autorin Nguyen Ngoc Tu

Frankfurt. Die vietnamesische Schriftstellerin Nguyen Ngoc Tu ist am Samstag auf der Frankfurter Buchmesse mit dem LiBeraturpreis ausgezeichnet worden. Der Publikumspreis würdigt ihren Erzählband „Endlose Felder“, der Geschichten aus dem Mekong-Delta enthält.

Die 1976 geborene Nguyen ist in Vietnam bereits zur Beststeller-Autorin avanciert. Die Literaturkritikerin Katharina Borchardt lobte eine zu Herzen gehende sozialrealistische Melancholie der Geschichten zwischen Wasser und Land. Die Autorin mache die Gefühle ihrer Figuren intensiv erfahrbar und schildere deren Boote und Hütten mit vielen Details. Der LiBeraturpreis wird jährlich an Schriftstellerinnen aus Afrika, Asien, Lateinamerika oder der arabischen Welt vergeben. Er ist mit 3000 Euro dotiert und mit einer Einladung zur Messe verbunden.