| 22:58 Uhr

Kulturvermittlung
Neue Goethe-Institute in Kaukasus-Region

Baiku/Eriwan.

(red) Mit der Eröffnung von zwei neuen Goethe-Zentren in Aserbaidschan und Armenien will das Goethe-Institut seine Kulturarbeit in der Kaukasus-Region ausweiten. Heute startete das neue Zentrum in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku mit dem „Silk Road Festival“. Am 16. Dezember soll das Zentrum in der armenischen Metropole Eriwan eröffnet werden.