| 22:51 Uhr

Was aktuell im Kino läuft
Marie Bäumer begeistert als Romy Schneider

In der Reihe „Rollenwechsel“ zeigen das Eden (Hom) und der Cinetower (Nk) am Montag, 20 Uhr, und Mittwoch, 17.30 Uhr, den Film „La Mélodie“ – Der Klang von Paris“ von Rachid Hami (Frankreich 2017). Erzählt wird die Geschichte des arbeitslosen Geigers Simon Daoud (Kad Merad), der in einem Pariser Vorort den Musikunterricht an einer als ziemlich problematisch geltenden Schule übernimmt. Nur langsam findet der Geiger Zugang zu den jungen Menschen. Ein etwas märchenhafter Film über die Magie der Musik, die Menschen helfen und einen kann.
In der Reihe „Rollenwechsel“ zeigen das Eden (Hom) und der Cinetower (Nk) am Montag, 20 Uhr, und Mittwoch, 17.30 Uhr, den Film „La Mélodie“ – Der Klang von Paris“ von Rachid Hami (Frankreich 2017). Erzählt wird die Geschichte des arbeitslosen Geigers Simon Daoud (Kad Merad), der in einem Pariser Vorort den Musikunterricht an einer als ziemlich problematisch geltenden Schule übernimmt. Nur langsam findet der Geiger Zugang zu den jungen Menschen. Ein etwas märchenhafter Film über die Magie der Musik, die Menschen helfen und einen kann. FOTO: Prokino
Das Kinoprogramm vom 12. bis zum 18. April: Packende Filmbiographie, spannende Gangstergeschichte aus dem Ruhrpott.

✮✮✮✮✮

„Der Hauptmann“ von Robert Schwentke (D/F/Polen 2017). – Ein Meisterwerk über die Unmenschlichkeit der Nazis. – Central (Nwl), So, Mo, Mi, jeweils 20.30 Uhr.

Das Leben ist ein Fest“ von Olivier Nakache und Eric Toledano (F 2017). – Großartig gespielte Komödie mit frechem Witz. – Camera Zwo (Sb).



„Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ von Martin McDonagh (GB 2017) – Überzeugendes Meisterwerk. – Camera Zwo (Sb).

✮✮✮✮

NEU: „3 Tage in Quiberon“ von Emily Atef (D, Öst., F 2017). – Camera Zwo (Sb).

NEU: „Spielmacher“ von Timon Modersohn (D 2018). – Cinestar (Sb), Movie World (Sls).

„Transit“ von Christian Petzold (D/F 2018). – Furchterregend aktuelle Geschichte über einen deutschen Flüchtling. – Filmhaus (Sb).

„Die Nacht der Nächte“ von Yasemin und Nesrin Samdereli (D 2017). – Eine berührende Dokumentation über Zweisamkeit und das Eheleben. – Camera Zwo (Sb).

„Das Mädchen aus dem Norden“ von Amanda Kernell (Schweden 2016). – Großartig gespieltes und hervorragend erzähltes Drama um eine Internatsschülerin, um Rassismus und Vorurteile. – Camera Zwo (Sb).

„Unsane“ von Steven Soderbergh (USA 2018). – Höchst spannender Psycho-Thriller, der mit einem iPhone gedreht wurde. – Cinestar (Sb), UCI (Kl).

„The Death of Stalin“ von Armando Iannucci (GB/F 2017). – Bitterböse Farce über die Machtspiele der UdSSR. – Camera Zwo (Sb).

„Im Zweifel glücklich“ von Mike White (USA 2017). – Komödie mit Ben Stiller über einen ständig unzufriedenen Vater. – Camera Zwo (Sb).

„Jim Knopf“ von Dennis Gansel (D 2018). – Schöne Verfilmung des Klassikers mit dem Charme der Augsburger Puppenkiste. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Cinetower (Nk), Movie World (Sls), Eden (Hom), Thalia Bous, Central (Nwl), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„I, Tonya“ von Craig Gillespie (USA 2017). – Packendes Biopic über die Eiskunstläuferin Tonya Harding. – Camera Zwo.

„Zwei Herren im Anzug“ von Josef Bierbichler (D 2017). – Ergreifendes Generationenporträt. – Camera Zwo (Sb).

„Heilstätten“ von Michael David Pate (D 2017). – Temporeiches Horror-Mystery-Abenteuer. – Cinestar (Sb).

„Shape of Water“ von Guillermo del Toro (USA 2017). – Fantasy-Märchen mit beeindruckenden Bilderwelten. – Camera Zwo (Sb).

✮✮✮

NEU: „A Quiet Place“ von John Krasinski (USA 2018). – Cinestar (Sb), UT (Sb), auch im Original, Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), auch im Original, UCI (Kl).

NEU: „Der Sex Pakt“ von Kay Cabnnon (USA 2018). – Cinestar (Sb), UT (Sb); Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), UCI (Kl).

„Ready Player One“ von Steven Spielberg (USA 2018). – Dystopisches Science-Fiction-Werk. – Cinestar (Sb), PK und UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in OF, UCI (Kl).

„Das Zeiträtsel“ von Ava DuVernay (USA 2018). – Fantasy-Film mit Mut und Herz. – Cinestar (Sb).

„1000 Arten Regen zu beschreiben“ von Isa Prahl (D 2017). – Spannendes Familiendrama mit Bjarne Mädel. – Camera Zwo (Sb).

„Peter Hase“ von Will Gluck (USA 2018). – Temporeiche Trickverfilmung. – Cinestar (Sb), PK (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Thalia Bous, Union (Ill), NT (Wnd), City (Leb), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), UCI (Kl).

Unsere Erde 2“ von Peter Webber (GB 2017). – Zweiter Teil der bekannten Natur-Doku. – Cinestar (Sb), UCI (Kl).

„Death Wish“ von Eli Roth (USA 2018). – Action-Film mit gewohnt überzeugendem Bruce Willis. – Cinestar (Sb).

„Game Night“ von John Francis Daley (USA 2017). – Brutale Action-Komödie, überzeichnet und dennoch unterhaltsam. – Cinestar (Sb).

„Die Verlegerin“ von Steven Spielberg (USA 2017). – Spannender, aber nicht tiefgründiger Medien-Thriller. – Camera Zwo (Sb), Thalia Bous.

„Black Panther“ von Brian Coogler (USA 2018). – Frischer Wind und starke Darsteller im Marvel-Superhelden-Universum. – Cinestar (Sb), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – nur in OF, UCI (Kl).

Docteur Knock – Ein Arzt mit gewissen Nebenwirkungen“ von Lorraine Lévy (Frankreich/Belgien 2017. – Unterhaltende Geschichte eines sympathischen Schurken. – Odeon (Mzg), NT (Wnd), Movie World (Sls), Union (Ill), City (Leb).

✮✮

NEU: „Das etruskische Lächeln“ von Oded Binnun und Mihal Brezis (USA 2017). – Camera Zwo (Sb).

„Gringo“ von Joel Edgerton (USA/Australien 2018). – Actionkomödie ohne Biss und Substanz. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), UCI (Kl).

„Verpiss dich, Schneewittchen“ von Cüneyt Kaya (D 2017). – Nicht überzeugende Komödie mit Bülent Ceylan über einen Putzmann, der von einer Karriere als Rockstar träumt. – Cinestar (Sb), UT (Sb). Cinetower (Nk), Movie World (Sls), Eden (Hom), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), UCI (Kl).

„Pacific Rim: Uprising“ von Steven S. DeKnight (USA/China 2018). – Spektakuläre Zerstörungsorgien, aber fehlende visuelle Tiefe. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), UCI (Kl).

„Die Sch‘tis in Paris“ von Dany Boon (Frankreich 2018). – Vorhersehbarer Abklatsch des grandiosen Vorgängers. – Cinestar (Sb), PK (Sb), Cinetower (Nk), Eden (Hom), Thalia Bous, Odeon (Mzg), Cinema Europa (Zw).

„Midnight Sun“ von Scott Speer (USA 2017). – Ein reichlich übertrieben wirkendes Teenager-Drama. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls).

„Tomb Raider“ von Roar Uthaug (USA/GB 2018). – Oberflächliches Actionkino über Lara Croft. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Central (Nwl), Broadway (Ls) – auch in OF, UCI (Kl).

„Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier“ von Mike Marzuk (D 2018). – Jugendfilm mit neuer Besetzung. – Cinestar (Sb), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), UCI (Kl).

„Vielmachglas“ von Florian Ross (D 2017). – Unterforderte Jella Haase in überzeichneter Komödie. – Cinestar (Sb).

„Red Sparrow“ von Francis Lawrence (USA 2018). – Gute Darsteller, miserables Drehbuch. – Cinestar (Sb), Passage (Sb), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – nur OF, UCI (Kl).

„Fifty Shades of Grey – Befreite Lust“ von James Foley (USA 2017). – Schwache Geschichte, langweilige Bilder. – Cinestar (Sb).

Brian Cox spielt in „Das etruskische Lächeln“ einen grantigen alten Mann, der sich auf eine lange Reise in die USA begibt.
Brian Cox spielt in „Das etruskische Lächeln“ einen grantigen alten Mann, der sich auf eine lange Reise in die USA begibt. FOTO: Constantin Film