| 22:24 Uhr

Ludwig-Museum Koblenz zeigt Werke von Anselm Kiefer

Koblenz. Unter dem Titel "Memorabilia" präsentiert das Ludwig-Museum Koblenz ab dem 19. August und bis zum 28. Oktober Werke von Anselm Kiefer. Die Ausstellung versammele Werke, die den Aspekt des Erinnerns und des Niederschreibens exemplarisch veranschaulichen, kündigte das Museum am Freitag an

Koblenz. Unter dem Titel "Memorabilia" präsentiert das Ludwig-Museum Koblenz ab dem 19. August und bis zum 28. Oktober Werke von Anselm Kiefer. Die Ausstellung versammele Werke, die den Aspekt des Erinnerns und des Niederschreibens exemplarisch veranschaulichen, kündigte das Museum am Freitag an. Dazu zählten nicht nur die unfruchtbaren Landschaften, sondern auch seine Bleibücher, seine mythologischen Interpretationen und Skulpturen. Die Themen, die der Künstler in seinen Bildern, Installationen und Büchern aufgreife und verarbeite, umkreisten essenzielle Fragen der Menschheit, hieß es. Kiefers setze verschüttete oder allzu gern kaschierte Historie, wie die der nationalsozialistischen Vergangenheit, die Aufarbeitung des Holocaust, die kriegerischen Einsätze, aber auch Traditionslinien der christlichen und jüdischen Welt in eine visuelle Einheit um, erklärte Museumsdirektorin, Beate Reifenscheid. epd