| 23:16 Uhr

Kunst im Saarbrücker Wald
„Kunst im Wald“ am nächsten Wochenende in Von der Heydt

Saarbrücken. (PM) 18 Künstler aus dem Saarland und aus Rheinland-Pfalz laden am kommenden Wochenende zum siebten Mal unter dem Motto „Kunst im Wald“ in das Waldgebiet um die alte, zwischen Saarbrücken und Riegelsberg gelegene Bergmannsiedlung Von der Heydt.

Während manche der teilnehmenden Künstler den Wald als Freiluftgalerie für ihre Werke nutzen, setzen andere auf direkte künstlerische Interventionen im Sinne der Land Art. Alle beteiligten Künstler (darunter Albert Herbig, Volker Schütz, Jgor Michajlow und Alexander Karle) werden am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 19 Uhr mit ihrer Kunst im Forst anzutreffen sein.

Zu finden ist der Kunstparcours vom Parkplatz am Urwald bei Kirschheck (Autobahnausfahrt Von der Heydt). Von dort geht es bergab nach Von der Heydt. Zwischen dem zweiten und dem dritten Haus (auf der linken Seite) führt dann ein schmaler Pfad in den Wald. Der etwa 1500 Meter lange Weg bis zum Ausstellungsgelände ist mit einem grünen Blattsymbol ausgeschildert. Wer mit der Saarbahn kommen will, muss an der Haltestelle „Heinrichshaus“ aussteigen und von dort bis zur Siedlung Von der Heydt laufen.