| 20:17 Uhr

Zum 90. Geburtstag von Habermas
Grütters würdigt Verdienste von Habermas

Berlin. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat die Verdienste des Philosophen und Soziologen Jürgen Habermas „um das demokratische Selbstverständnis der Bundesrepublik Deutschland“ gewürdigt.

Er sei ein „leidenschaftlicher Verfechter eines deutschen Verfassungspatriotismus“, erklärte Grütters in einer gestern in Berlin veröffentlichten Glückwunschadresse zum 90. Geburtstag, den Habermas heute begeht.

Habermas habe „als ebenso kritischer wie streitbarer öffentlicher Intellektueller den Kurs der großen gesellschaftspolitischen Debatten der Nachkriegsjahrzehnte maßgeblich mitbestimmt“, so Grütters. Sein Wirken sei „stets geprägt vom Eintreten für Demokratie, für Meinungsfreiheit und für die Kraft der Vernunft“. Habermas verstehe es, „neue und zeitgemäße Perspektiven auf den Zusammenhalt pluralistischer Gesellschaften und ein demokratisches Miteinander – national wie auch europäisch und global – zu entwickeln“.