| 15:13 Uhr

Musik-Charts
Wieder ein Nummer-eins-Album für Tocotronic

Gitarrist Rick McPhail (l-r), Schlagzeuger Arne Zank, Bassist Jan Müller und Sänger Dirk von Lowtzow 2015 in Berlin. Foto: Britta Pedersen
Gitarrist Rick McPhail (l-r), Schlagzeuger Arne Zank, Bassist Jan Müller und Sänger Dirk von Lowtzow 2015 in Berlin. Foto: Britta Pedersen FOTO: Britta Pedersen
Baden-Baden. Die Hamburger Band Tocotronic hat mit „Die Unendlichkeit“ die Spitze der offiziellen deutschen Albumcharts erobert. Die neue Platte vereint zwölf autobiografische Songs. dpa

Es ist die zweite Top-Platzierung für die Musiker um Sänger Dirk von Lowtzow nach „Schall und Wahn“ aus dem Jahr 2010, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte.

Neu besetzt sind auch die nächsten Plätze: Die Metal-Bands Hämatom („Bestie der Freiheit“) und Machine Head („Catharsis“) folgen auf Zwei und Drei. Sängerin Beth Hart und Gitarrist Joe Bonamassa setzen sich mit „Black Coffee“ auf den vierten Rang. Von Drei auf Fünf fällt Ed Sheeran mit seinem Album „÷“ (sprich: Divide).

In den Single-Charts führt Ed Sheeran („Perfect“) weiterhin vor Bausa („Was du Liebe nennst“) und Eminem feat. Ed Sheeran („River“). Drake („God's Plan“) schnellt von Platz 18 auf die Fünf.



Tocotronic